Die Vaiolets aus Südtirol

Biografie

Seit mittlerweile über 40 Jahren ist der Name „Die Vaiolets“ aus der volkstümlichen Szene nicht mehr wegzudenken. Gegründet wurden die Vaiolets von Klaus Ebner, welcher gemeinsam mit seinem Bruder Dieter und seiner Schwester Christine, damals im elterlichen Weinkeller zum Tanz aufspielten. Der Name Vaiolets stammt nicht von den lila Trachten der Gruppe, sondern von den drei Bergspitzen im Rosengarten, den Vaioletstürmen, welche man vom Weingut der Fam. Ebner aus hervorragend sehen kann.

vaiomitchrist

Einige goldene Schallplatten sowie andere Auszeichnungen konnten die Vaiolets im Laufe der Jahre entgegennehmen. Sie sind auch immer wieder gern gesehene Gäste in den diversen Volksmusik-Sendungen.

Bis zu seinem tragischen Arbeitsunfall 2014, musizierte Klaus gemeinsam mit seinen beiden Söhnen Patrick und Andreas. Seit diesem Schicksalsschlag sitzt Klaus im Rollstuhl und kann keine Auftritte mehr absolvieren. Dies hat die Brüder Patrick und Andreas noch mehr zusammen geschweißt und sie beschließen als Duo weiter zu machen – der Erfolg gibt ihnen Recht.

vaio94klein

Die Vaiolets sind jetzt wieder zurück auf den Bühnen. Für die beiden Brüder Patrick und Andreas Ebner ist dies zugleich ein Neustart. Denn nach dem krankheitsbedingten Ausstieg ihres Vaters, des Bandleaders und Gründers Klaus Ebner, gaben die beiden Söhne nicht auf und gehen ihren musikalischen Weg zu zweit weiter. Alles spricht dafür, dass dieser Weg steil nach oben führen wird.

gold96kl

Denn die Geschwister sind längst echte Profis. Musikalisch macht den Allroundtalenten kaum einer was vor. Patrick spielte schon als Neunjähriger Gitarre, inzwischen beherrscht er auch das Akkordeon, das Keyboard, den Bass und das Schlagzeug nahezu perfekt. Ebenso wie sein Bruder Andi, der gleichfalls schon von Kindesbeinen an Musik macht. Andreas ist ein echter Virtuose auf der Ziehharmonika. Er spielt fließend die anspruchsvollsten Titel,  zudem ist er ein hervorragender Sänger.

Die Vailoets sind Meister ihres Fachs, und dies seit Jahren. Das bestätigen schon die vier Goldenen Schallplatten der Südtiroler sowie die zahlreichen Auftritte in renommierten TV-Sendungen wie „Musikantenstadl“ oder vor über 10.000 Menschen während der „Bad Füssinger Open Air“.

spatzenfestkl

Inzwischen haben die Vaiolets sozusagen alle Himmelsrichtungen erobert. Ob in der Schweiz beim Fernsehauftritt in „Sterne der Alpenwelle“, ob im holländischen Arnhem, im niederbayrischen Waldkirchen oder im Bayrischen Wald, im Schwarzwald, in Sachsen oder Thüringen – überall bringen sie mit wachsender Begeisterung ihre einzigartige, zu Herzen gehende Musik zum Klingen.

Dabei handelt es sich um beste, handgemachte volkstümliche Musik. Wobei die Grenzen zum Schlager fließend sind. Fast alle Titel der letzten CDs stammen aus der Feder von Patrick. Sie werden eindrucksvoll interpretiert von den Stimmen der beiden Brüder aus Missian unweit von Bozen.