Die Vaiolets aus Südtirol

Klaus Ebner

Biografie

Klaus ist mit Rosmarie verheiratet. Sie haben 2 Söhne, Patrick und Andreas. Klaus Ebner kam am 25.05.1955 (Zwilling) auf die Welt und war der älteste seiner 5 Geschwister. Er spürte sehr früh das ihm die Musik im Blut lag und erarbeitete sich mit 15 Jahren sehr hart einen seiner größten Wünsche – ein Keyboard. Seine Schwester Christine erlernte die Gitarre und der Bruder Dieter das Schlagzeug. Ihr musikalisches Talent erbten die Kinder von ihrer Mutter Blanka. Auch sie und ihre Geschwister hatten schon in jungen Jahren Auftritte und sangen gemeinsam im Familienchor. Sie übten damals in ihrer alten Scheune mit Herz die Hits der damaligen Zeit. Ein Jahr darauf beschlossen sie gemeinsam als Gruppe aufzutreten. Als Bandnamen hatte Klaus Ebner eine Idee. „Wir sind zu dritt. Brauchen einen modernen Namen. Von uns aus kann man Drei Berggipfel erkennen – die Vaiolettürme. Nennen wir uns doch einfach Die Vaiolets.“ 1971 zogen sie dann gemeinsam in ihre heutige Heimat nach Missian unterhalb des ältesten Schloßes Südtirols – Schloß Hocheppan. Dort war eine alte Scheune, die zu einer Jausenstation umgebaut wurde – „der Vaioletskeller“. Die Vaiolets spielten dort mehrmals in der Woche mit großem Erfolg. Ihre Fans jung und alt kamen von nah und fern. So wurden sie 1980 von einer Plattenfirma entdeckt. Die erste Schallplatte verkaufte sich ausgezeichnet. Schon damals waren die Vaiolets eine der erfolgreichsten Gruppen Sütirols. Nach fast 25 Jahren verließ die Schwester Christine aus familiären Gründen die Gruppe. Bald war auch Patrick Teil der Guppe. Nach vielen gemeinsamen und erfolgreichen Jahren verließ auch Dieter die Gruppe. So kam Andreas Ebner zu die Vaiolets. Sie spielten dann zu dritt gemeinsame erfolgreiche Jahre im In- und Ausland. Die Vaiolets absolvierten Fernsehsendungen wie Melodien der Berge, Musikantenstadl, Achims Hitparade und Grand Prix der Volksmusik. In dieser Besetzung machten sie 3 wunderschöne CDs und eine DVD. Dann kam der schlimme Schicksalsschlag. Seit einem schweren Arbeitsunfall ist Klaus an den Rollstuhl gefesselt und kann zur Zeit nicht mehr auftreten. Dieser Schicksalsschlag schweißt Patrick und Andreas nun noch mehr zusammen. Klaus freut es sehr dass seine Söhne als Duo weiter machen und so erfolgreich sind.

klausakk
Klaus war für Gesang, Keyboard und Akkordeon zuständig.